AGB & DATENSCHUTZ

 

 

AGB

 

Verspätungen/ Terminabsagen
Bei verspäteter Ankunft können sich die Anwendungszeiten verkürzen, um den planmäßigen Beginn der darauf folgenden Behandlung zu gewährleisten.
Die von Ihnen gewählten Anwendungen werden speziell für Sie reserviert. Für alle Stornierungen, die weniger als 24 Stunden vor dem Termin vorgenommen werden, wird eine 50%ige Stornogebühr erhoben. Termine, die nicht von Ihnen abgesagt werden, werden zu 100% berechnet.
 
Gutscheine
Die Gutscheine sind 1 Jahr ab Ausstellungsdatum gültig. Ihr Gutschein kann sowohl für Anwendungen als auch für Produktkäufe genutzt werden. Wir zahlen den Wert eines Gutscheins nicht in bar aus. Über Restbeträge erhalten Sie eine neue Gutschrift.
Bei ev. Standortwechsel von Ricare behält der Gutschein seine Gültigkeit und kann am neuen Standort eingelöst werden.
 
Preise
Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste – Änderungen vorbehalten.
 
Zahlung
Neben Barzahlung akzeptieren wir folgende Karte: EC-CARD.
 
Handys
Bitte schalten Sie im BEAUTY SPA Ihr Handy aus, um die Ruhe und Entspannung der Gäste zu gewährleisten.
 
Rauchen
Um allen Besuchern eine angenehme Atmosphäre zu garantieren, bitten wir, im BEAUTY SPA nicht zu rauchen.
 
Service
An unserer Bar servieren wir Ihnen gerne kostenlos Kaltgetränke, Kaffee, Tee oder Prosecco. Bei Körperbehandlungen halten wir Bademäntel, Schuhe und Badetücher für Sie bereit.
 
Ihre Meinung ist uns wichtig.
Die BEAUTY SPA-Leitung bedankt sich für Ihre Anregungen, wie wir noch besser für Ihr Wohlbefinden sorgen können.

 

DATENSCHUTZ

 

Inhaltlich verantwortlich: Roland Haas
Urheber- und andere Schutzrechte
Sämtliche Inhalte unserer Website, einschließlich Texte, Bilder, graphischen Darstellungen, sind unser Eigentum, und dürfen ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht für öffentliche oder gewerbliche Zwecke vervielfältigt, verändert, übertragen, neu bereitgestellt, verwertet oder auf sonstiger Weise benutzt werden.

Wir weisen darauf hin, dass eine Verletzung unserer Urheber- oder sonstiger Schutzrechte zivil- und/oder strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können.